Der TuS Linter war in der Wechselperiode II äußerst aktiv!

Von der Spvgg. Glas-Chemie Wirges kommt das Eigengewächs Niklas Mink zurück. Das 17-jährige Offensiv-Talent ist ab Ende April für die Senioren spielberechtigt. Daniel Neiwert, Viktor Kelm und Waldemar Kelm (FC Rubin Limburg/Weilburg) schließen sich dem TuS ebenso an, wie Marcel Sapok von der TuS Lindenholzhausen. Zudem wechseln Sadam Adam und Hamid Idris Adem vom FC Rojkurd Limburg/Weilburg zu den „Fröschen“. Lukas Wehrmann kommt vom VfR 07 Limburg.

Trainerteam des TuS Linter

Bild: v.l. Bernd Müller (1.Vorsitzender), Daniel Martin, Dimitrios Tsobanidis, Patrick Ivanov, Waldemar Kelm, Miro Dechent (Spielausschuss), Rainer Frink (Spielausschuss)

Duo vom RSV Weyer wechselt im Sommer

Für die Saison 22/23 hat der TuS die Zusagen der Rückkehrer Pierre Roth und Kevin Jung, die 2017 bzw. 2020 (Jung) von Linter zum Verbandsligisten RSV Weyer gewechselt waren. Beide spielten schon in der Jugend für uns und werden als absolute Verstärkung angesehen. Der 29-jährige Roth ist flexibel auf nahezu allen Positionen einsetzbar, während Jung uns auf der Torwartposition verstärken wird. Er gehört mit 32 Jahren zu den erfahrenen seiner Zunft. Der TuS führt derzeit weitere erfolgversprechende Gespräche mit hochkarätigen potentiellen Neuzugängen. Vollzug wird zeitnah gemeldet.

Trainerteam verlängert

Des Weiteren einigten sich die Trainer Dimitrios Tsobanidis und Daniel Martin (1. Mannschaft) sowie Patrick Ivanov, unterstützt von Waldemar Kelm, (2. Mannschaft) und die Vereinsverantwortlichen die gute Zusammenarbeit, auch in der Spielzeit 22/23 fortzusetzen. Das Quartett sieht im Mannschaftskader großes Potential und wird, gerade mit Blick auf den Bau des neuen Kunstrasenplatzes, die junge Truppe im spielerischen und taktischen Bereich weiterentwickeln.