TuS Staffel - TuS Linter 2:2 (0:1)

Das Derby musste bereits nach 14 Minuten für eine halbe Stunde unterbrochen werden, da sich der Linterer Filmon Tesfalem einen Schien- und Wadenbeinbruch zuzog, vom Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden musste und dort noch am Nachmittag umgehend operiert wurde.

Die "Frösche" erholten sich recht schnell von dem Schock und gingen durch Niklas Mink (24.) sogar in Führung. Die hatte bis kurz nach der Halbzeit bestand. Staffel war nun das bessere Team und drehte das Verfolgerduell durch Treffer in der 51. und 73. Minute. Doch die Gäste zeigte Comeback-Qualitäten und erzielten durch Chakpe Jacob (89.) den späten Ausgleich, der aus Sicht von Linters Rainer Frink verdient war, "weil wir in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft waren und Staffel dann die zweite Hälfte bestimmt hat".

Tore: 0:1 Niklas Mink (24.), 1:1 (51.), 2:1 (73.), 2:2 Chakpe Jacob (89.).